Kreative Ideen zur Gartengestaltung mit Gabionen

Mit dem Begriff „Gabionen“ bezeichnet man mit Steinen befüllte Gitterkörbe, die auch als Schüttkörbe bezeichnet werden. Verwendet werden diese Gabionen häufig als Sichtschutz und Lärmdämmung in Form einer Mauer, als schützende Einfassung für Hochbeete, als Abstützung der Terrasse oder Gartensitzbänke. Die Möglichkeiten der Anwendung sind nahezu grenzenlos. Gabionen sind beständig und von großer Stabilität.
Nachdem sie längere Zeit lang in erster Linie im Landschaftsbau verwendet wurden, findet man Gabionen inzwischen immer häufig auch in der Gestaltung von Gärten. Gabionen passen mit ihren klar definierten Linien ausgezeichnet zu moderner Architektur und können mit anderen Elementen zur Gestaltung wie Licht, Wasser und Pflanzen hervorragend im Garten kombiniert werden. Wer Gabionen in seinem Garten aufstellen möchte – kreative Ideen zum Thema Gabionen gibt’s „hier„.

Was muss man bei der Verwendung von Gabionen beachten?

Man sollte auf jeden Fall bei der Planung berücksichtigen, dass für die Füllung der Körbe ein ziemlich hoher Materialverbrauch nötig ist. Ist die Zufahrt zu dem ausgesuchten Platz zu nutzen? Ansonsten müsste man das Füllmaterial in der Einfahrt abladen und Sie müssten es dann eigenhändig durch den Garten bewegen.
Bedenken Sie auch rechtzeitig, mit welchem Material Sie die Gabionen befüllen wollen. Eckiges Füllmaterial wirkt ziemlich ungebändigt, rundes und abgeschliffenes wirkt wesentlich eleganter. Gabionen sind für jene Personen geeignet, die Schmuckelemente in ihrem Garten aufstellen möchten, sich aber nicht aufwendig mit deren Pflege auseinandersetzen wollen. Gabionen benötigen nach der Errichtung keine Betreuung und halten je nach eingesetztem Material für Jahrzehnte. Gitter aus Zink-Aluminium zum Beispiel sollen eine Haltbarkeit um die 80 Jahre aufweisen. Pflegeleichter geht es kaum.

Welches Material eignet sich für Gabionen?

Eine beliebte Variante um Gabionen zu befüllen ist jene mit Natursteinen wie Granitsteinen oder Sandsteinen. Aber auch anderes Gestein wie zum Beispiel Pflastersteine, Kies, Klinker, sogar Glasbruch oder Stahl bieten sich an.
Wesentlich ist, dass das herangezogene Material

  • 1. beständig gegen jede Witterung, widerstandsfähig gegen Druck und frosthart ist und dass es
  • 2. kleiner ist als die Maschenweite des verwendeten Gitters.

Ansonsten besteht die Gefahr, dass die Füllung aus dem Gitter heraus fällt oder vom Regen fortgespült wird. Um dem erfolgreich entgegenzuwirken, sollten Sie in erster Linie bei feinem Material die Gabionen im ersten Schritt mit Vlies auslegen.
Bei kleinteiligen Materialien ist es keine Schwierigkeit, wenn Sie es in die Gabionen hineinschütten. Bei langen Mauerstücken erleichtert ein kleiner Bagger mit Schaufel die Arbeit ganz wesentlich.

Wie tief sollen Gabionen in die Erde?

Stürme, Unwetter oder ein Spiel der Nachbarskinder . wie tief müssen Gabionen in den Boden eingelassen werden, damit sie auch einen sicheren Stand haben? Benötigen Gabionen ein eigenes Fundament oder reicht die Befüllung als Beschwerung aus?
Die Antwort hängt mit der Größe zusammen: Gabionen benötigen nur dann ein Fundament aus Beton, wenn sie höher als 110 Zentimeter und schmaler als 35 Zentimeter sind. Für kleinere Gabionen reicht ein ausreichend tragfähiger und ebenerdiger Untergrund. Dieser sollte am besten mit alten Gartenfliesen verstärkt werden.
Hohe und schmale Gabionenwände benötigen einbetonierte Pfosten aus Metall, da sie ansonsten umfallen würden. Nur für das breite, flache mit Gabionen gestützte Hochbeet müssen Sie kein Fundament vorsehen.

Wie bepflanze ich Gabionen?

Wer hat behauptet Gabionen sind nur eine phantasielose Ansammlung von Steinen? Mit etwas Aufwand kann man Pflanzen in die Gabionenwand integrieren und bringt auf diese Art und Weise mehr Farbe in die Steinkörbe. Noch dazu werden Gabionen recht schnell von vielen Lebewesen bevölkert.
So eignen sich zum Beispiel Sträucher wie der Flieder, der Fingerstrauch, der Eibisch oder einige Rosenarten. auch Kletterpflanzen wie Clematis passen genauso gut wie Efeu, diese hüllen die Gabionen das ganze Jahr über in einen schönen grünen Mantel. Aber bitte das ausreichende Gießen nicht vergessen!

Kommentar hinterlassen zu "Kreative Ideen zur Gartengestaltung mit Gabionen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*