Fertiggaragen mal ganz anders

Eine qualitativ hochwertige Fertiggarage bietet mehre Funktionen. Überaus wichtig ist der Schutz des Kraftfahrzeuges vor Hagelschlag, vor schädlichen Ausscheidungsprodukten der Vögel sowie vor Pollen und klebrigem Baumharz. Aber eine Fertiggarage bietet nicht nur dem Auto ausreichend Schutz, sondern sie bietet dem Besitzer ein nicht zu unterschätzendes Ausmaß an Komfort. Und sie erspart dem Autofahrer das anstrengende und zeitraubende Abkratzen von Eis.
Neben der ursprünglichen Verwendung zum Abstellen eines Kraftfahrzeuges lassen sich Fertiggaragen aber auch anders nutzen. Sie funktionieren als weiterer Raum, der als Abstellraum oder als Lager verwendet werden kann, so zum Beispiel für Gartengeräte oder das Spielzeug der Kinder.

Vorteile und Bauformen der Fertiggaragen

Die Vorurteile, mit denen ehemals die Errichter von Fertigteilhäusern konfrontiert wurden, treffen nicht zu, wie heutzutage bekannt ist. Dies gilt auch für Fertiggaragen. Die wesentlichen Vorteile von solchen Fertiggaragen ergeben sich daraus, dass die Bauteile nicht mehr in anstrengender Kleinarbeit vor Ort zusammengebaut werden, sondern in der Produktionsstätte des Herstellers unter optimalen Bedingungen vorgefertigt werden.
Beim späteren Aufbau führt das zu einer überaus deutlichen Reduzierung des Zeitaufwandes, der für den Aufbau der Fertiggarage benötigt wird. Da aber Zeit bekanntlich gleich Geld ist, belaufen sich die Baukosten für eine solche Garage in erträglichen Grenzen.
Fertiggaragen wie z.B. bei Concept Beton können vollkommen individuell geplant werden und sie können auch errichtet werden wie Garagen, die aus Ziegeln aufgebaut werden. Bei der Wahl der Bestandteile, die für eine Fertiggarage verwendet werden, sind die Möglichkeiten fast unbegrenzt, Fertiggaragen können in zahlreichen unterschiedlichen Ausführungen aufgebaut werden.
Die üblichen Formen der Fertiggarage sind

  • Einzelgaragen
  • Doppelte Garagen
  • Garagen in Reigenstruktur
  • Doppelstockgaragen

Bedachung und Verkleidung

Für das Dach einer Fertiggarage stehen zahlreiche verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Ein Flachdach ist die häufigste Variante beim Dach einer solchen Garage. Aber es stehen auch andere Möglichkeiten zur Auswahl. So lässt sich eine Fertiggarage zum Beispielauch mit einem Sattel- oder Walmdach versehen, wenn dies aus optischen Gründen aufgrund der bestehenden Bebauung des Grundstücks der Wusch sein sollte.
Eine Fertiggarage kann man vollkommen den Wunschvorstellungen der Grundstücksbesitzer anpassen was das Erscheinungsbild anbelangt. Zu diesem Zweck kann die Garage mit Verkleidungen aus verschiedenen Materialien ausgestattet werden. So ist es zum Beispiel möglich, an den Wänden der Garage eine Verschalung zur Fixierung von Klinkerplatten zu schaffen. Auf diese Art und Weise ist eine gänzliche Anpassung an das Gebäude, das bereits auf dem Grundstück errichtet wurde, machbar. Auch andere Arten von Verkleidungen, etwa aus Materialien wie Holz oder Aluminium könne an der Fertiggarage angebracht werden. Der individuellen Fantasie sind keine Schranken gesetzt.

Fazit

Eine moderne Fertiggarage ist funktional und bietet sämtliche Möglichkeiten für eine geschmackvolle Gestaltung. Gleichzeitig ist eine Fertiggarage durch die Verwendung von vorgefertigten Bauteilen finanziell preisgünstig in der Herstellung. Die Bauweise einer solchen Garage führt zu kurzen und effektiven Errichtungszeiten, mit denen sich wesentliche Reduktionen im Bereich der Kosten erzielen lassen. Im Großen und Ganzen betrachtet sind Fertiggaragen eine wirklich gute Wahl, denn hinsichtlich von Qualität und Wertigkeit stehen Fertiggaragen solchen aus massiven Steinen in nichts nach.
Moderne Fertiggagen bieten Qualität, und das ohne Kompromisse. Ihre Optik entspricht der von gemauerten Garagen und was die Größe anbelangt lässt sich nahezu jeder Wunsch erfüllen.

Kommentar hinterlassen zu "Fertiggaragen mal ganz anders"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*