Den Garten in neuen Farben erstrahlen lassen

das sollten Sie wissen!

Der Garten ist in der heimatlichen Umgebung – sofern Sie einen haben und das Wetter es entsprechend auch zulässt – mit Sicherheit der schönste Ort zum Chillen und Erholen. Das gilt für Freigärten ebenso wie für Wintergärten, wobei wir in diesem Ratgeber vor allem auf das Mobiliar und die Fassaden, weniger jedoch auf die Pflanzenvielfalt eingehen – auch wenn diese natürlich einen ebenso großen Anteil an der Farbvielfalt aufweist. Es ist gar nicht so einfach die Möbel und etwa die Linde farblich zu gestalten, auch weil eine hohe Gefahr in Bezug auf die Abnutzung vorliegt. Es regnet und stürmt, schneit oder hagelt, sodass Sie immer wieder nachhelfen müssen.

Was müssen Sie kaufen für neue Farbszenen in Ihrem Garten?

Die erste Frage, auf die wir eine Antwort geben möchten, bezieht sich darauf, was Sie alles zunächst benötigen, ehe Sie Ihren Garten neu streichen. Dabei gibt es einige Aspekte zu beachten, die ebenfalls abhängig davon sind, ob Ihr Garten im Freien steht oder als Teil des Hauses einen Winterschutz aufgrund integrierter Beheizung aufweist. Wenn Sie Farbe und Lacke kaufen, sollte diese bei freien Gärten natürlich wetterfest sein. In Wintergärten haben Sie grundsätzlich die Möglichkeit, auf herkömmlichen Farben und Lacken zu setzen, die Sie etwa auch anwenden, wenn Sie innerhalb Ihres festen Wohnbereiches eine Renovierung vornehmen möchten. Als besonders beliebte, da warme Farben gelten blaue, gelbe und rote Töne, da diese sehr in Harmonie mit den Pflanzen in Ihrem Garten stehen. Übrigens: neben der passenden Lacke und Farbe benötigen Sie natürlich auch noch entsprechende Utensilien, um diese anzubringen. Zu erwähnen sind hierbei u. a. Farbkittel, Farbpinsel, Abtupfer und natürlich Farbrollen.

Welche Gartenmöbel eignen sich am besten für eine Farberfrischung?

Im Garten unterm freien Himmel eignen sich am besten Holzmöbel, etwa die Bank oder die Außenfassade der Gartenlinde bzw. des Baumhauses für eine Farberfrischung. Einerseits bestehen all diese Möbel in der Regel aus Holz und gelten zugleich als überaus pflegeleicht. Bei Gartentischen aus anderen Materialien müssen Sie auf spezielle, feste Farbe setzen. Auch ist Vorsicht geboten, wenn Sie einen Garten unter freiem Himmel bemalen möchten, um ihm einen Glanz zu verleihen. Ansonsten lohnt es sich natürlich auch, in der Gartenlinde selbst Farbe anzubringen, da diese zumindest etwas wettergeschützt ist – nicht nur beim Wintergarten. Ob die Essecke, die Theke oder die Küchenzeile: mit der richtigen Farbkombination können Sie nichts falsch machen. Setzen Sie am besten auf bunte Farben, da gerade Linden oder auch Wintergärten häufig ob der Dunkelheit sehr trist erscheinen – nicht nur im Sommer.

Gibt es spezielle Farbkombinationen, die sich besonders empfehlen?

Es gibt natürlich sogenannte Farbtöne, die miteinander harmonieren. Doch: bestimmte und konkrete Vorschläge können wir nicht machen. Trendig sind naturverbundene Töne, also auch grünliche Farben, obwohl es sich lohnt, stets eher auf hellere, warme Kombinationen zu setzen, um die Freizügigkeit eines Gartens hervorzuheben. Im Fachhandel können Sie problemlos nach Farbpaletten fragen und sich die verschiedenen Farbtöne näher anschauen. Anschließend wissen Sie ganz genau, welche Farbe für welche Möbel – ob im Innen- oder Außenbereich am besten für Sie geeignet sind. Unser Tipp: werfen Sie einen Blick auf die hellen Ozean- und Mischwaldfarben, die rötliche, gelbliche und grüne Töne in verschiedenen Spektren aufweisen.

Kommentar hinterlassen zu "Den Garten in neuen Farben erstrahlen lassen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*